Black Music FEMI KUTI Afrikanische Diaspora MESSAGE TO THE BLACK DIASPORA Deutschland VOLKSBUEHNE Berlin Femi Kuti Interview AFROTAK TV cyberNomads Black German Media Archive Schwarze Medien Deutschland African Diaspora

Black Music FEMI KUTI Afrikanische Diaspora MESSAGE TO THE BLACK DIASPORA Deutschland VOLKSBUEHNE Berlin Femi Kuti Interview AFROTAK TV cyberNomads Black German Media Archive Schwarze Medien Deutschland African Diaspora

Black Music FEMI KUTI Afrikanische Diaspora MESSAGE TO THE BLACK DIASPORA Deutschland VOLKSBUEHNE Berlin Femi Kuti Interview AFROTAK TV cyberNomads Black German Media Archive Schwarze Medien Deutschland African Diaspora

Black Music FEMI KUTI Afrikanische Diaspora MESSAGE TO THE BLACK DIASPORA Deutschland VOLKSBUEHNE Berlin Femi Kuti Interview AFROTAK TV cyberNomads Black German Media Archive Schwarze Medien Deutschland African Diaspora

Adetoun Kueppers Adebisi Nigeria von AFROTAK TV cyberNomads interviewed Femi Kuti. Hier ein Auszug aus dem Interview mit Femi Kuti´s Message an die Afrikanische Diaspora Deutschland.
Musikbühne: Femi Kuti & The Positive Force – support: Iswhat?!

Weiterlesen

Advertisements

Landesaktionsplan gegen Rassismus Ethnische Diskriminierung LAPgR Migrationsrat Berlin Brandenburg Landesstelle für Gleichbehandlung gegen Diskriminierung – AFROTAK TV cyberNomads koordinieren den Bereich Kultur Medien im Auftrag des MRBB

Landesaktionsplan gegen Rassismus Ethnische Diskriminierung LAPgR Migrationsrat Berlin Brandenburg Landesstelle für Gleichbehandlung gegen Diskriminierung

Landesaktionsplan gegen Rassismus Ethnische Diskriminierung LAPgR Migrationsrat Berlin Brandenburg Landesstelle für Gleichbehandlung gegen Diskriminierung

Berlin, 04.03.2010

Aufruf zur Erstellung eines Landesaktionsplanes gegen Rassismus und ethnische Diskriminierung (LAPgR)

ENGLISH VERSION further Down

Sehr geehrte Damen und Herren,

Für die Zivilgesellschaft organisiert der Migrationsrat Berlin Brandenburg MRBB die inhaltlichen Beiträge. Der MRBB wiederum hat mir Adetoun Kueppers-Adebisi von AFROTAK TV cyberNomads die Koordination für den Bereich Kultur / Medien übertragen.

Die Landesstelle für Gleichberechtigung –gegen Diskriminierung (LADS) erstellt im Auftrag des Senats einen Entwurf für einen Landesaktionsplan gegen Rassismus (LAPgR). Der LAPgR wird im Dialog zwischen Landesregierung, Verwaltung und Berliner zivilgesellschaftlichen Akteur/innen entstehen.

Um die Perspektive der Nichtregierungsstimmen und besonders der African Diaspora und People of Color zu bündeln, und effektiv in den Landesaktionsplan einfließen zu lassen habe ich im Anhang einen Fragenkatalog zusammengestellt. Das Ziel der Fragen ist, Diskriminierungs-, und Rassismusstrukturen zu identifizieren, damit notwendige Handlungsinstrumente zur Öffnung der Verwaltung entwickelt werden können. Fuer die Beantwortung der Fragen brauchen Sie maximal 30 Minuten.

Weiterlesen

Black History Month Berlin BHM Panel 2010 STRUKTURELLER RASSISMUS in SPORT & WISSENSCHAFT Black History Month AFROTAK TV cyberNomads AUADS Clear Blue Water ISD ADEFRA BPB REACH OUT Amadeu Antonio

black-history-month-berlin-bhm-panel-2010-struktureller-rassismus-in-sport-wissenschaft-black-history-month-afrotak-tv-cybernomads-auads-clear-blue-water-isd-adefra-bpb-reach-out-amade

black-history-month-berlin-bhm-panel-2010-struktureller-rassismus-in-sport-wissenschaft-black-history-month-afrotak-tv-cybernomads-auads-clear-blue-water-isd-adefra-bpb-reach-out-amade

PANEL- Struktureller Rassismus – In Sport und akademischen Institutionen

15.02.2010 – 18.00h

Heinrich Boell Stiftung
Schuhmannstrasse 8/ U-Bahn Oranienburger Tor

Geladene Experten:

  • Aretha Schwarzbach-Apithy/ ADEFRA e.V.
  • Anetta Kahane/ Amadeu Antonio Stiftung
  • Anthony Bagette/ Clear Blue Water e.V.
  • Jean Paul Rwasamanzi / Migrationsrat Pankow
  • Biplab Basu/ Reach Out e.V.

Weiterlesen

Initiative Schwarze Deutsche BUNDESTREFFEN 09 AFRO Deutsche Black German Afrika Deutschland AFROTAK cyberNomads Schwarze Deutsche CommUNITY PROMO Black German Schwarze Deutsche Datenbank Netzwerk und Medienkanal Afrika Deutschland INITIATIVE SCHWARZE DEUTSCHE und Schwarze Menschen in Deutschland

INITIATIVE SCHWARZE DEUTSCHE und SCHWARZE MENSCHEN in DEUTSCHLAND Bundestreffen und Interviews

Schwarze Deutsche BUNDESTREFFEN 09 AFRO Deutsche Afrika Deutschland AFROTAK cyberNomads Schwarze Deutsche CommUNITY PROMO Black German DIE ERSTE SCHWARZE DEUTSCHE DATENBANK NEWTZWERK UND MEDIENKANAL

BUNDESTREFFEN. In August 2009 the German Black Community gathers again to see and define what Schwarze Deutsche can mean. Looking for the newest trends in Activities and success stories to share and distribute knowledge of oppression and liberation. The social networks of a virtual community brought together by the outside pressure of racism in Germany are exchanged for family ties having grown since 1985 and welcome to new community members are extended.  Weiterlesen

Check die Hauptseite cyberNomads AFROTAK Preis Gewinner Best Practice Media Stiftung Demokratie und Toleranz www.cyberNomads.de

AFROTAK-cyberNomads-Stiftung-Demokratie und Toleranz Adetoun Küppers-Adebisi

Good News! AFROTAK cyberNomads were honoured with the Award Best Media by the German government Foundation Demokratie und Toleranz for cyberNomads activities starting in 2001 as the First Black German Portal on Black Presence in Germany.

Other projects include the International Black Media Congress Berlin and May Ayim Award -The 1st black German Literature Award under umbrellaship of UNESCO Germany. Amongst the Publications of cyberNomads are The Black Book– on African presence in Germany, the Dossier  Afrikanische Diaspora in Deutschland on the Pages of the Office for public Education of the German Government (BPB) and the publication May Ayim Award featuring the entries of the literature competition.

Among the Awards recieved until now were Best Media Award by The African Youth Foundation in 2005 and honourable Mentioning at the Peace Award Bremen in 2006. In 2006 and 2007 cyberNomads published AFRO LOOK Online in cooperation with Ricky Reiser the offline editor of the Black German longest lasting media publication. Thus continuing a history of struggle and fight against German Racism and discrimination in the era of New Minority Media. Adetoun Küppers-Adebisi as the 1st Black woman to become an engeneer of economics in Germany is representing the Black diaspora Germany as elected Vice President of the African Union Diaspora Committee Germany since 2007.

cyberNomads AFROTAK as visionaries of Black German Media Online and Offline were the 1st to promote OBAMA in Germany and openend many doors in many institutions like Goethe Institute and Heinrich Boell Foundation Berlin were others may now follow …


CONTACT:

Adetoun Küppers-Adebisi

Dipl.-Wirt. Ing. (FH) – Ingenieurin

Vize Präsidentin Diaspora Kommittee Deutschland mit Mandat der African Union (AU)

Telephone +49-30-44043257

Mobile +49 (0) 163 – 258 38 93

Eberswalder Strasse 4

D- 10437 Berlin

Auszeichnungen

2008 Best Practice Projekt/ Stiftung Demokratie & Toleranz BERLIN

2005 Best German Media Project/ African Youth Foundation BONN

2002 Finalist Social Business Projekt/ Bertelsmann Stiftung BERLIN

cyberNomads AFROTAKNext Generation Diaspora Marketing

www.cyberNomads.de / www.cyberNomads.eu

adetoun.adebisi@cyberNomads.de

AFROTAK promotes African Screens im Haus der Kulturen der Welt Schwarze Filme Deutschland

afrotakcybernomads-presents African Screens HKW Haus der Kulturen der Welt

afrotakcybernomads-presents African Screens HKW Haus der Kulturen der Welt

AFRICAN SCREENS – Neues Kino aus Afrika. Vom 9. Oktober bis zum 9. November 2008 bietet das Filmfestival AFRICAN SCREENS – Neues Kino aus Afrika einen Überblick über das zeitgenössische afrikanische Kino mit mehr als 40 Spielfilmen, Dokumentationen und Kurzfilmen. Die Festival-Eröffnung am 9. Oktober wird in Anwesenheit von Bundespräsident Horst Köhler gefeiert. In den 1960er Jahren beschrieben vor allem die Bücher von Chinua Achebe oder Wole Soyinka die Hoffnungen, die sich mit Entkolonialisierung und Unabhängigkeit verbanden. Heute sind es die Filmemacher Afrikas, die sich mit postkolonialen Machtverhältnissen und den Sehnsüchten der Menschen auseinandersetzen. Faszinierend an den neuen afrikanischen Filmlandschaften ist nicht zuletzt, dass in ihnen Afrikaner aller Länder zu Wort kommen und sich an Filmöffentlichkeiten weltweit wenden. Sie erschließen globale Themen aus den verschiedensten, zum Teil sehr persönlichen Blickwinkeln – etwa das Ende der nationalistischen Utopie in Afrika, aber auch die Überwindung des sprichwörtlichen Afro-Pessimismus.