AFRIKA Berlin KONFERENZ 125 Jahre TRIBUNAL Preview INTERVIEW mit MOCTAR KAMARA AFROTAK TV cyberNomads Black German Media Archive PRESENTS Afrika Deutschland BERLINER AFRIKA KONFERENZ Kolonial Geschichte Schwarze Deutsche Geschichte

AFRIKA Berlin KONFERENZ 125 Jahre TRIBUNAL Preview INTERVIEW mit MOCTAR KAMARA AFROTAK TV cyberNomads Black German Media Archive PRESENTS Afrika Deutschland Kolonial Geschichte Schwarze Deutsche

AFRIKA Berlin KONFERENZ 125 Jahre TRIBUNAL Preview INTERVIEW mit MOCTAR KAMARA AFROTAK TV cyberNomads Black German Media Archive PRESENTS Afrika Deutschland Kolonial Geschichte Schwarze Deutsche

Moctar Kamara, Vorstand des Afrika Rates Berlin

im Interview mit AFROTAK TV cyberNomads

Moctar Kamara war als Redner der Good Girls Go Heaven – Bad Girls Go Berlin Panel Serie zu Strukturellem Rassismus von Adetoun Kueppers-Adebisi im Rahmen des Black History Month 2010 neben anderen als Redner geladen.

Trotz des spannenden und teilweise hoch-dramatischen Verlaufes des Panels fand er dennoch Zeit am Rande, um AFROTAK TV cyberNomads einige Hintergründe zum anstehenden TRIBUNAL gegenüber den Kolonialmächten zu erläutern.

Als Ausrichter des May Ayim Awards sind AFROTAK TV cyberNomads offizielle Supporter der Kampagne zum 125. Jahrestag der Berliner Afrika-Konferenz. Weiterlesen

Mouctar Bah Menschenrechte Preis Flüchtlinge Deutschland Afrikanische Diaspora Deutschland Rassismus INTERNATIONALE LIGA FÜR MENSCHENRECHTE Berlin AFROTAK TV cyberNomads Black German Media Afrika Deutschland

Mouctar Bah Menschenrechte Preis Flüchtlinge Deutschland Oury Jalloh Afrikanische Diaspora Deutschland Rassismus INTERNATIONALE LIGA FÜR MENSCHENRECHTE Berlin AFROTAK TV cyberNomads Black German Media Afrika Deutschland

Mouctar Bah Menschenrechte Preis Flüchtlinge Deutschland Oury Jalloh Afrikanische Diaspora Deutschland Rassismus INTERNATIONALE LIGA FÜR MENSCHENRECHTE Berlin AFROTAK TV cyberNomads Black German Media Afrika Deutschland

Als er erfuhr, dass er den Preis bekommt, hat Mouctar Bah als erstes seine Freundin angerufen. „Immerhin,“ hat die deutsche Krankenpflegerin mit der er drei Kinder hat, gesagt. Immerhin wird er nun mit der Carl-von-Ossietzky Medaille der Internationalen Liga für Menschenrechte ausgezeichnet – nach all dem Ärger, den Bah ausgesetzt war.

Als Anfang 2005 der Afrikaner Oury Jalloh in Dessau unter ungeklärten Umständen in einer Polizeizelle verbrannte, wusste Mouctar Bah, dass er eine Aufgabe hatte. Jalloh war sein Freund. Sein qualvoller Tod sollte nicht ungesühnt bleiben. Und so gründete der Guineer mit anderen eine Initiative.

Weiterlesen